Monats-Archive: Mai 2014

1 2 3 10

Przybylko wechselt nach Fürth

Kacper Przybylko wechselt zur neuen Saison zur SpVgg Greuther Fürth. Er unterschreibt dort einen Vertrag bis 2017.
Kacper Przybylko verlässt den 1. FC Köln. In der kommenden Saison spielt der Mittelstürmer für die SpVgg Greuther Fürth in der 2. Bundesliga. Der 21-Jährige erhält bei den Mittelfranken einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.Przybylko war im Januar 2012 von Arminia Bielefeld zum 1. FC Köln gewechselt und spielte zunächst in der U21. Seit dem Sommer 2012 gehörte er zum Profikader des FC und kam sowohl in der 2. Bundesliga als auch in der Regionalliga zum Einsatz. Insgesamt erzielte Przybylko für den 1. FC Köln in 23 Spielen in der 2. Bundesliga zwei Tore. In der vergangenen Winterpause wurde er an seinen Heimatverein Arminia Bielefeld verliehen, der trotz eines Treffers des Stürmers in der Relegation gegen den Drittligisten SV Darmstadt 98 unterlag.Der 1. FC Köln wünscht Kacper Przybylko für seine Zukunft alles Gute!

: FC-Profis News

Kevin Vogt wechselt zum 1. FC Köln

Der 1. FC Köln hat zur kommenden Saison Kevin Vogt vom FC Augsburg verpflichtet. Der 22-jährige Mittelfeldspieler erhält beim FC einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen.
Vogt ist im zentralen Mittelfeld zuhause, kann aber auch als Verteidiger eingesetzt werden. Mit dem FC Augsburg wurde er in der abgelaufenen Saison Tabellenachter in der Bundesliga. „Kevin Vogt ist ein zielstrebiger, junger deutscher Spieler mit gro

Viel Herzblut

Mergim Mavraj verstärkt den Kader des 1. FC Köln zur neuen Saison. Der Abwehrspieler, der von Greuther Fürth zum FC wechselt, sprach mit NetCologne FC-TV über seine ersten Eindrücke.
NetCologne FC-TV: Mergim, wie waren die letzten Tage vor Bekanntgabe deines Wechsels für dich?Mergim Mavraj: „Die Vorfreude war riesig. Die Gespräche, die wir geführt haben, haben richtig Appetit gemacht, auf das, was noch bevorsteht und auf mich zukommen wird. Die ersten Momente hier in Köln, waren so wie man sich das vorstellt: offenherzig und warm. Das gefällt mir schon sehr.“Wie hast du den FC als Aufstiegskonkurrenten während der Saison wahrgenommen?„Als Konkurrenten. Als wir unsere Serie gestartet haben und unter den ersten Drei waren, haben wir uns auf unsere Aufgaben konzentriert und natürlich auch versucht, den Kölnern mal ein Bein zu stellen.“Wie ehrgeizig bist du und was sind deine Stärken?„Ehrgeizig bin ich, keine Frage. Jeder Fu

1 2 3 10