Monats-Archive: September 2014

1 2 3 10

Testspiel in Aachen

Der 1. FC Köln wird am 8. Oktober ein Freundschaftsspiel bei Alemannia Aachen bestreiten.
Der FC wird die spielfreie Zeit in der Bundesliga nutzen und während der Länderspielpause am Mittwoch, 8. Oktober, um 19.30 Uhr beim Traditionsverein Alemannia Aachen im Tivoli-Stadion antreten.
Die Alemannia rangiert derzeit in der Regionalliga West punktgleich hinter der U21 des 1. FC Köln auf dem dritten Platz. Ein Wiedersehen gibt es für einige Kölner mit ihrem Ex-Verein: Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Sportdirektor Jörg Jakobs arbeiteten bereits für die Aachener und erlebten während der Saison 2004/05 sogar Europokalabende. FC-Profi Matthias Lehmann ordnete zwischen den Jahren 2006 und 2009 das Mittelfeld der Alemannia.
Tickets für diese Partie sind im TicketShop des Fan-Projekts erhältlich. NetCologne FC-TV wird im Anschluss des Spiels die Highlights zeigen.

: FC-Profis News

„Haben gekämpft bis zum Schluss“

Nach dem Heimspiel gegen den FC Bayern München sprach NetCologne FC-TV mit Kevin Wimmer, Timo Horn, Adam Matuschyk und FC-Trainer Peter Stöger über die Niederlage, die Begegnung mit dem Rekordmeister und die kommende Partie gegen Eintracht Frankfurt.
Kevin Wimmer: Wir haben gewusst, dass es ein schwieriges Spiel für uns wird. Dass die Bayern mit sehr viel Ballbesitz agieren werden und dass wir uns vorwiegend auf die Defensive konzentrieren. Das haben wir über weite Strecken ganz gut gemacht. Es ist ein bisschen bitter, dass die zwei Gegentore nach Fehlern von uns entstanden sind. Am Anfang haben wir uns wenig bis gar nicht getraut zu spielen, wenn wir in Ballbesitz gekommen sind. Ende der ersten Hälfte haben wir das besser gemacht. Der Ausgleich wäre für den Spielverlauf schon wichtig gewesen. Trotzdem haben wir gut gegengehalten und können sicher erhobenen Hauptes da rausgehen.Timo Horn: Wie Bayern den Ball laufen lässt, da ist schon einiges möglich. Es war uns aber vorher klar, dass Bayern zu einigen Torchancen kommen wird. Die Tore waren sogar ein bisschen unglücklich von unserer Seite. So ist es natürlich schwer. Für mich war das Spiel auch eine super Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln.Adam Matuschyk: Ich glaube, dass es für uns heute eine andere Liga war. Klar haben wir gekämpft bis zum Schluss, da kann man der Mannschaft nichts vorwerfen. Wir haben mit Leidenschaft gespielt und sind gerannt. Aber gegen die Bayern werden noch einige Mannschaften in der Liga verlieren und deswegen sollten wir das Spiel so schnell wie möglich abhaken. Nächste Woche in Frankfurt ist sehr wichtig für uns.Peter Stöger: Ich kann den Jungs nichts vorwerfen. Die Wahrheit ist, dass es gegen die Bayern nicht möglich ist, mutiger zu spielen. Es ist eine au

Keine Punkte gegen Bayern München

Der 1. FC Köln hat am 6. Spieltag gegen den FC Bayern München mit 0:2 vor heimischer Kulisse verloren. Der Deutsche Meister dominierte die Partie und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz.

Beim dritten Heimspiel in dieser Saison empfing der 1. FC Köln mit dem FC Bayern München einen hochklassigen Gegner. Die Gäste aus München spielten von Beginn an druckvoll. In der 19. Minute verwerte Mario Götze ein Zuspiel von Arjen Robben zum 1:0. Die besten Chancen, den Ausgleichstreffer gegen starke Bayern zu erzielen, hatten Adam Matuschyk und Anthony Ujah in der ersten Halbzeit. Nach einer Flanke von links hatte Adam Matuschyk aus kurzer Distanz die Möglichkeit, den Ball im Tor der Bayern zu versenken. Aber wie Matuschyk scheiterte auch Ujah mit einem Nachschuss an Keeper Manuel Neuer.
Bayern gibt sich keine Blö

1 2 3 10