Monats-Archive: November 2014

1 2 3 9

FC unterliegt deutlich

Der 1. FC Köln hat am 13. Spieltag das rheinische Duell bei Bayer 04 Leverkusen mit 1:5 (1:1) verloren. Den frühen Führungstreffer für den FC erzielte Matthias Lehmann durch einen Elfmeter (3.).

Mehr als 6.000 FC-Fans unterstützen ihre Mannschaft im besonderen Spiel in der nur wenige Kilometer entfernten BayArena. Die Partie startete rasant: Nach einer Ecke für die Gastgeber war Dusan Svento eigentlich schon durch, wurde aber von Leverkusens Keeper Bernd Leno im Strafraum gelegt. Schiedsrichter Kinhöfer entschied auf Elfmeter für den FC – Matthias Lehmann verwandelte souverän ins untere Eck. Nach der frühen Führung des FC versuchte Leverkusen das Spiel zu machen und baute zunehmend Druck auf. Etwas Zählbares gelang ihnen trotz des hohen Ballbesitzes aber nicht, denn die FC-Abwehr stand sicher. Einen erneuten Elfmeter für den FC nach Foul an Anthony Ujah gab der Schiedsrichter nicht. Erst ein Freisto

„Alles in die Waagschale werfen“

Bayer 04 Leverkusen investierte im Sommer in den Kader und holte mit Roger Schmidt einen neuen Trainer. Gestärkt durch gute Leistungen in der Liga geht die Werkself optimistisch in das 55. rheinische Duell gegen den 1. FC Köln.

Mittelfeldspieler Hakan Calhanoglu ist der wohl prominenteste Neuzugang der Leverkusener. Doch auch Spieler wie der brasilianische Au

„Ich liebe solche Spiele“

Vor dem Derby am Samstag gegen Bayer 04 Leverkusen sprach fc-koeln.de mit Bayer-Profi Karim Bellarabi über die anstehende Partie und den Saisonverlauf der Werkself.

Mit 20 Punkten steht Bayer 04 Leverkusen auf dem vierten Tabellenplatz. Was macht die Werkself momentan stark? Karim Bellarabi: „Ich denke, dass wir als Mannschaft sehr geschlossen agieren und es bislang gut geschafft haben, unser Spiel durchzusetzen. Wir haben in dieser Saison die meisten Begegnungen dominiert. Vielleicht sind hier und da ein paar Punkte zu wenig dabei herausgesprungen. Daran arbeiten wir.“
Nachdem Du vergangene Saison nochmal nach Braunschweig ausgeliehen worden warst, bist Du mittlerweile Stammspieler und deutscher Nationalspieler. Wie erklärst Du Dir diesen Durchbruch? Bellarabi: „Ich habe hart dafür gearbeitet, weil ich mich in Leverkusen unbedingt durchsetzen wollte. Das ist ein super Verein, der mir tolle Möglichkeiten bietet. Der Trainer hat von Anfang an meine Motivation gesehen und mich noch mehr bestärkt. Und die Mannschaft unterstützt mich gro

„Emotionales Fußballfest“

Der 1. FC Köln reist am Samstag zum rheinischen Duell bei Bayer 04 Leverkusen. In der Pressekonferenz vor dem Spiel sprach FC-Cheftrainer Peter Stöger über die anstehende Aufgabe.

Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen Hertha BSC am vergangenen Wochenende reist die Mannschaft von FC-Trainer Peter Stöger am Samstag in die 28 Kilometer entfernte BayArena nach Leverkusen. Unterstützt wird das Team von rund 6.000 FC-Fans. „Es gibt wichtige und besondere Spiele. Spiele mit besonderen Gegnern und besonderer Brisanz. Neben dem sportlichen Erfolg wünschen wir uns alle ein rundherum ruhiges und emotionales Fu

1 2 3 9